PMBOK® Guide (German version) – in 3 Minuten

PMBOK® Guide (German version)

Titel/Definition der Methode:

A Guide to the Project Management Body of Knowledge (PMBOK® Guide).

Die Grundlagen von PMBOK®

A Guide to the Project Management Body of Knowledge (PMBOK® Guide) ist ein Handbuch, das eine umfassende Zusammenstellung von Wissen, Konzepten, Methoden und Fähigkeiten für den Projektmanagementberuf zur Verfügung stellt.

Zusammenfassung der Methode:

Der PMBOK® Guide ist eine Veröffentlichung des Project Management Institute, einer Organisation, die als führend in ihrem Bereich anerkannt ist. Das PMI wurde 1969 in den USA gegründet und ist zu einer der wichtigsten gemeinnützigen Organisationen in diesem Fachbereich geworden. Die erste Ausgabe wurde 1996 veröffentlicht; die neueste englischsprachige Ausgabe wurde im Januar 2013 veröffentlicht.

Der PMBOK® Guide ist prozessbasiert: Er beschreibt Arbeit als durch Prozesse erledigt. Dieser Ansatz stimmt mit anderen Managementnormen wie der ISO/IEC 9001:2008 und der CMMI des Software Engineering Institute überein. Prozesse überlappen und interagieren während eines Projekts und seiner verschiedenen Phasen. Prozesse werden mit den Begriffen Eingangswerte (Dokumente, Pläne, Entwürfe, etc.), Methoden und Werkzeuge (Vorgänge, die auf Eingangswerte angewendet werden) und Ausgangswerte (Dokumente, Produkte, etc.) beschrieben.

Das Handbuch beschreibt 47 Prozesse, die in fünf Prozessgruppen und zehn Wissensgebiete aufgeteilt sind, die für fast jedes Projekt typisch sind.

Die fünf Prozessgruppen sind: Initiierung, Planung, Ausführung, Überwachung und Steuerung sowie Abschluss.

Die zehn Wissensgebiete sind Integrationsmanagement in Projekten, Inhalts- und Umfangsmanagement in Projekten, Terminmanagement in Projekten, Qualitätsmanagement in Projekten, Personalmanagement in Projekten, Kommunikationsmanagement in Projekten, Risikomanagement in Projekten, Beschaffungsmanagement in Projekten und Management der Projektstakeholder.

Jedes der zehn Wissensgebiete enthält die Prozesse, die notwendig sind, um innerhalb des Gebietes ein Projekt effektiv zu managen. Jeder dieser Prozesse fällt außerdem in eine der fünf Prozessgruppen. So entsteht eine Matrixstruktur, in der jeder Prozess einem Wissensgebiet und einer Prozessgruppe zugeordnet werden kann.

Zielpublikum:

Jede Funktion, die sich für Projektmanagement interessiert, wie Führungskräfte, Programm- und Projektmanager, Projektteammitglieder, Projektbüromitglieder, Kunden und andere Stakeholder, Berater und andere Spezialisten.

Geltungsbereich:

Der PMBOK® Guide ist eine allgemeine Herangehensweise, die auf jedes Projekt angewendet werden kann.

Stärken und Stolperfallen:

Stärken

  • Weitreichende Beteiligung von verschiedenen Industrien und Organisationen weltweit, die Projektmanagement einsetzen.
  • Im Fachbereich anerkannt als “Weltklasse”-Norm.
  • Allgemein; kann auf jedes Projekt angewendet werden.
  • Fokus auf Prozesse, ähnlich anderen Rahmenwerken und Normen in Benutzung wie ITIL, COBIT und ISO.
  • Evolution und kontinuierliche Verbesserung entsprechend modernen Qualitätskonzepten.
  • Zertifizierungsprogramme (PMP und CAPM) – mit weltweiter, zugehöriger und garantierter Ausbringung der Prüfungsfähigkeiten – existieren.

Stolperfallen

  • Der PMBOK® Guide ist nicht umfassend: Einige Aspekte der Umsetzungspraxis fehlen.

Praxisbeispiele der Werkzeugnutzung sind unvollständig.

Relevant links (web links):

Official PMI website: www.pmi.org/
9789087537289_CoverLR